Startseite
Über mich . . .
News
Sitemap - Seitenübersicht
Linkliste - Bookmark
Suedtirol
Italien
Österreich
Deutschland
Budapest
Kreta
Tunesien
Türkei
Das Heilige Land
Sharm El Sheikh
Beijing (Peking) in China
Bali
Japan
New York
Mittelmeerkreuzfahrt
Website über meine Heimatgemeinde Marling

Burggräflerhof
Burggräflerhof BlumeBlumeBlume

Eichmannhof
Eichmannhof BlumeBlumeBlume

Logo Mukoviszidose-Hilfe Südtirol
Mukoviszidose-Hilfe
Südtirol


Impressum

Letzte Änderung:
  23.05.2017
 © 1999 - 2017

 


Brixner Dom St.Maria u. Kassian

Brixner Dom St.Maria u. KassianDer Brixner Dom St.Maria u. Kassian ist die größte Kirche Brixens und gehört zur traditions- und ehemals einflussreichen Diözese Brixen (heute Bozen-Brixen). Der Sitz des Bischofs war schon bald nach Gründung der Stadt von Säben nach Brixen verlegt worden, wo er bis 1964 verblieb.
Brixner Dom St.Maria u. KassianDer Dom wurde erstmals um 980 erbaut und in der Folge romanisch adaptiert.
Nachdem er niedergebrannt war, wurde er 1745 im Stil des Barock neu errichtet. Er ist dreischiffig ausgelegt.
Brixner Dom St.Maria u. Kassian
Das Domkapitel ist weiterhin in Brixen, der Bischof wohnt aber in Bozen,
dessen ehemalige Propsteikirche zur Konkathedrale erhoben wurde.
Somit ist der Dom zu Brixen weiterhin die ranghöchste Kirche in Südtirol.
Brixner Dom St.Maria u. KassianDer Dom ist der Himmelfahrt Mariens und dem Heiligen Kassian geweiht.
Brixner Dom St.Maria u. Kassian
Brixner Dom St.Maria u. Kassian
Brixner Dom St.Maria u. Kassian
Brixner Dom St.Maria u. KassianIm Inneren des Doms befinden sich bedeutende Werke des Tiroler Künstlers Paul Troger.
Brixner Dom St.Maria u. Kassian
Brixner Dom St.Maria u. Kassian Gedenkplatte Joseph Gargitter - Bischof von 1952 bis 1986

Brixner Dom St.Maria u. Kassian
Brixner Dom St.Maria u. Kassian
Brixner Dom St.Maria u. Kassian Sakristei


Ein paar Zeilen über den Domschatz aus „die Kunstdenkmäler Südtirol“ von Weingartner:

  1. Silberne Reliquienbüste, hl. Agnes, mit herrlicher Krone. 1496- von Valentin Schauer und Meister Christoph.
  2.  Silberne Reliquienbüste, hl. Ingenuin von Meister Heinrich Crinis um 1504.
  3. Adlerkasel, byzantinische Purpurweberei mit Adlermustern. Um 1000.
  4. Glockenkasel, violette Seide mit Rautemustern. 2. Hälfte des 12. Jhdts.

Außerdem Reliquienbüsten des 17. Jhdts. Reliquienmonstranzen, Kristallkreuze, liturgische Gewänder und Geräte.

Brixner Dom St.Maria u. Kassian

Brixner Dom St.Maria u. Kassian
Brixner Dom St.Maria u. Kassian
Brixner Dom St.Maria u. Kassian

Weitere Seiten der Stadt Brixen:
Philosophisch-Theologische Hochschule am Priesterseminar, Bibliothek
Brixner Dom St.Maria u. Kassian
Brixner Kreuzgang
Priesterseminar Brixen

Valid XHTML 1.0 Transitional

 

Hotel Nordsee
 
Heinis Homepage:
Fotos, Infos, Webcams, Reiseberichte Italien, Tunesien, Kreta, Peking, Bali usw.

  Private Internetsite von Heinrich Leiter, Marling (Suedtirol - Italien) -Newsletter bestellen
                                                                                          
Wetterbericht Südtirol